fotogalerie_aktuell
­
VERANSTALTUNGEN

­

    
exikon516px

Förderrichtlinien


Richtlinie über die Gewährung von Zuwendungen aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) und/ oder des Freistaats Thüringen zur Verbesserung des Zugangs zur Beschäftigung und zur Förderung der beruflichen Integration (Integrationsrichtlinie).
Den Handlungsfeldern des Operationellen Programms des Europäischen Sozialfonds im Freistaat Thüringen kommt bei der Förderung besondere Bedeutung  u.a.  Lebensbegleitendes Lernen und Bildung für nachhaltige Entwicklung zu. (Quelle: Richtlinie)
Ansprechpartner: Jens Schwigon (Referatsleiter Förderservice berufliche Weiterbildung)
E-Mail: esf[at]gfaw-thueringen.de
Internet: www.gfaw-thueringen.de


Richtlinie zur Förderung der Bildung für Nachhaltige Entwicklung in Thüringen
Gefördert werden Projekte im Sinne der UN-Dekade „Bildung für Nachhaltige Entwicklung“, insbesondere Umweltbildungsprojekte. Die geförderten Projekte sollen Inhalte der Nachhaltigen Entwicklung sowie des Umwelt- und Naturschutzes vorrangig handlungsorientiert und beispielhaft vermitteln.
(Quelle: TMLNU)
Ansprechpartnerin:Marion Arnold
E-Mail: marion.arnold[at]tmlnu.thueringen.de
Internet: www.agenda21.thueringen.de

Richtlinie zur Förderung der Nachhaltigen Entwicklung in Thüringen (EFRE)
Zuwendungszweck ist die Förderung von Maßnahmen für eine Nachhaltige Entwicklung im Sinne der Agenda  21 im Freistaat Thüringen, insbesondere in den Bereichen Nachhaltiges Wirtschaften, Bildung für Nachhaltige Entwicklung, Lokale Agenda 21, Klimaschutz und Anpassung an den Klimawandel sowie Energieeffizienz und Ressourcenschonung.
(Quelle: Thüringer Stattsanzeiger Nr. 47/2007, Seite 2128)
AnsprechpartnerInnen:      Katharina Haeßler, Klaus Dieter Hendrich
E-Mail:                             katharina.haessler[at]tmlnu.thueringen.de, klaus-dieter.hendrich[at]tmlnu.thueringen.de
Internet:                          www.agenda21.thueringen.de

Richtlinie zur Förderung von unterrichtsbegleitenden und außerunterrichtlichen schulischen Maßnahmen an Thüringer Schulen
Förderungsfähig sind u.a. außerschulische Maßnahmen (z.B. Schultheatergruppen) Maßnahmen zur Gesundheitserziehung u.a. Nachhaltigkeit (z. B. Umweltprojekte, Eine-Welt-Projekte), Schülerzeitungsarbeit, Herausbildung toleranter Denk- und Verhaltensweisen, u.a. zur Stärkung demokratischen Urteilsvermögens und der Befähigung zu demokratischen Konfliktlösungen.
Antragsteller und damit gleichzeitig Zuwendungsempfänger können sein eingetragene Schulförder-vereine, der Schulträger (kommunaler oder freier Träger), Landesverband der Schullandheime in Thüringen e.V.,  ein eingetragener Verein bzw. freier Träger, mit dem ein Projekt durchgeführt werden soll. Eine Schule selbst kann kein Antragsteller sein!  (Quelle: Leitfaden zur Richtlinie)
Richtlinie, Antragsformular und Leitfaden unter:  www.thueringen.de/de/tkm/schule/foerderung/



LOGIN
­
Nutzername


Passwort


» Account erstellen
NEWSLETTER

» Hier eintragen
» Archiv
PROJEKTRÄGER
akuth_neues_logo
KOOPERATIONS-
PARTNER
logo_telekom
FÖRDERUNG
efre_freistaat_th_logo